0
 
Eine der Naturtrompeten
Foto: M. Schildbach

Musikalischer Neuzugang im Heimat- und Humboldtmuseum

Anno 1765 schenkte der "Hochweise Rath Zyttau" der Kirchgemeinde Eibau verschiedene Instrumente zur Gründung eines Kirchenorchesters. Darunter die hier ausgestellten Naturtrompeten mit Notenbüchern sowie eine kleine Sopranposaune Anno 1860. Wir sind stolz diese nun, neben den bereits ausgestellten Kesselpauken, bei uns im Museum präsentieren zu können.

Sichern Sie sich Ihre Eintrittskarten zu unseren beliebten Veranstaltungen ganz bequem im Vorverkauf!!!

Möglich ist das ganze telefonisch: 03586 /­ 702051 oder per Mail: info@faktorenhof-eibau.de.
Selbstverständlich können Sie auch persönlich bei uns in der Touristinformation "Spreequellland" OT Eibau, Hauptstr. 214a vorbei schauen. Bitte informieren Sie uns, falls bestellte Karten nicht in Anspruch genommen werden können. So können wir bei großer Nachfrage gegebenenfalls anderen Interessenten noch die Möglichkeit zum Besuch unserer Veranstaltungen anbieten. Einlass ist immer ab 18 Uhr. Beginn um 19 Uhr. Es gibt keine nummerierten Plätze!
Bitte reservieren Sie Ihre Karten bis spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn um die Durchführung zu garantieren.
Bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Veranstaltung abzusagen.
Wir bitten Sie um Abholung der Karten bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung!

06. Oktober 2022 um 19 Uhr - Kabarettistische Lesung mit U.S. Levin

Die Bibliothek Eibau lädt ein!
"Hilfe, unser Kind wird Künstler"

Künstler haben es nicht leicht. Aber leicht hat sie es. Sei es nun zu Beginn ihres Künstlertums, wenn sie der entsetzte Blick der Eltern trifft, die sich vergeblich fragen, was sie falsch gemacht haben.
Sei es später, weil sich herausstellt, dass der Ruhm wie eine Hure ist, deren Liebe immer die Falschen trifft. Oder sei es, dass man damit leben muss, wenn das Herz voll ist, doch die Taschen chronisch leer sind. U.S. Levin, als Autor satirischer Texte selbst zur Gattung der Künstler zu rechnen, kennt sie alle, die Leiden der begabten Mimosen und wie es ist, wenn man auf kein Kunstverständnis trifft. Doch er weiss auch um die Freuden des Künstlertums und warum man sich trotz allem keinen anständigen Beruf sucht.‎


A Eibsches Quartett & OMX Ruppersdorf
Foto: A. Hojenski, Göran Hassenrück

05. November 2022 um 19 Uhr-"Eibsches Quartett trifft OMX-Ruppersdorf"

Ein mundartliches Treffen der besonderen Art!
Das „Eibsche Quartett“ - bei vielen bekannt durch den Eibauer Bierzug – trifft auf das Ruppersdorfer Projekt „OMX-Oberlausitz Maximal“. Auf Sie wartet ein ganz besonderes Erlebnis zweier vollkommen unterschiedlicher Mundartprojekte, die sich mit Ihren Programmen gesanglich, sprachlich und instrumental perfekt ergänzen werden.
Der Kartenpreis beträgt 5,00 € p. P.

Postkartenmotiv "Gruß vom Kottmar"
Foto: D. Eichhorn

10. November 2022 um 19 Uhr-„Der alte Lausitzer Landweg“ ein PowerPoint Vortrag von Dietmar Eichhorn

Den Lausitzer Landweg legte man 1912 als Gebietswanderweg an. Er führte quer durch die südliche Oberlausitz, von Kamenz bis zum Hochwald. Im Volksmund hieß er die „Lange Leitung“, denn das Markierungszeichen war ein blaues gespiegeltes „L“. Er verband damit nicht nur bekannte Berge der Oberlausitz, die meist mit Bergbauden und Aussichtstürmen ausgestattet sind, sondern man legte auch Wert darauf, dass geschichtlich und kulturell interessante Objekte am Wegesrand liegen. Herrlich sind die Ausblicke gerade von den Berggipfeln wie dem Kottmar, dem Bieleboh, dem Oderwitzer Spitzberg oder dem Breiteberg hin zum Iser-, Zittauer und Lausitzer Gebirge. Auch neben der Friedenseiche in Walddorf ist ein tolles Bergpanorama zu genießen. Wie steht es heute um diesen Weg? Der langjährige Leutersdorfer Wegewart Dietmar Eichhorn beantwortet bei seinem Vortrag u.a. auch diese Frage.
Der Kartenpreis beträgt 5,00 € p. P.


03. Dezember 2022 um 19 Uhr-Kabarettabend mit den "Pirnaer Stechmücken" e.V.

"Barrierefreies Denken"

Die Pirnaer Stechmücken schwirren weiter über die Bühnen und haben auch in diesem Jahr unter dem Titel „Barrierefreies Denken“ ein buntes Programm aus alten und neuen Texten und Liedern zusammengestellt. Den Gedanken freien Lauf zu lassen, ist doch was Wunderbares. Kunst liegt im Auge des Betrachters oder auch des Zuhörers. Die Stechmücken fliegen natürlich ohne Grenzen durch die Welt. Zeitlose Themen wie Bürokratie, Probleme im Gesundheitswesen, Zwischenmenschliches bei Frau und Mann und natürlich der Politikalltag werden wie gewohnt auf die Schippe genommen. Ernste Hintergründe, kabarettistisch zum Schmunzeln aufgearbeitet, werden das geneigte Publikum unterhalten. Neben den Akteurinnen Nadja Müller, Sandra Alpermann und Sahra Kania, treten auch die Darsteller Goeran Most und Roman Pomplitz auf die „Bretter, die die Welt bedeuten“. Für die musikalisch-kabarettistische Untermalung des Abends sorgt wieder Karsten Buchholz mit seiner Gitarre. 90 Minuten Kurzweil sind garantiert!‎

Der Kartenpreis beträgt 13,00 € p. P.

800 Jahre Cunradisdorf – eine neu erschienene Ortschronik

Viele Veranstaltungen waren für das Jubiläumsjahr 2021 in Nieder- und Obercunnersdorf geplant. Die Enttäuschung war groß, dass die meisten coronabedingt ausfallen oder auf 2022 verschoben werden mussten. In Absprache mit und gefördert durch die Gemeinde Kottmar wird eine neue, die erste zusammengefaste Ortschronik der beiden Dörfer als spätes Geburtstagsgeschenk angeboten. Auf 100 Seiten wird die Geschichte der beiden benachbarten und doch teilweise sehr verschiedenen Dörfer dargestellt, im Überblick von der Ortsgründung bis zur Gegenwart, mit interessanten Episoden und Abbildungen. Sie ist ab sofort in den beiden Touristinformationen (Eibau und Obercunnersdorf), in den Bürgerbüros von Eibau (Tel. 03586-780421) und Obercunnersdorf (Tel. 035875-61834) sowie bei Hans-Joachim Roth, Hauptstr. 57, Obercunnersdorf (Tel. 035875-240140) zum Preis von 5,50 EUR erhältlich. ‎
 
 
  • Kontakt: 
    Hauptstraße 214a
    OT Eibau
    02739 Kottmar
    Tel. 03586/­702051
    Fax 03586/­702057
  • Öffnungszeiten: 
    Di - Fr: 10 - 12 /­ 13 - 16.30 Uhr
    Sa/­So/­Feiertag: 13.00 - 17.00 Uhr
  • TOURISTINFO "Spreequellland" FAKTORENHOF EIBAUER HEIMATMUSEUM
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen