0
 

Sichern Sie sich Ihre Eintrittskarten im Vorverkauf

Eintrittskarten können unter Telefon 0 35 86 /­ 70 20 51 vorbestellt oder gleich in der Touristinformation OT Eibau, Hauptstr. 214a abgeholt werden. Bitte informieren Sie uns, falls bestellte Karten nicht in Anspruch genommen werden können. So können wir bei großer Nachfrage gegebenenfalls anderen Interessenten noch die Möglichkeit zum Besuch unserer Veranstaltungen anbieten.
Unsere Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr, keine nummerierten Plätze.

Sie erreichen uns auch per Mail.

Ab 19. September: Neue Sonderausstellung: "Gewölbe mit viel Grün"

Nach längerer Pause ist die gebürtige Eibauerin Christine Heinrich wieder mit einer kleinen Ausstellung im Heimat- und Humboldtmuseum Eibau zu Gast. Vielleicht erinnern sich einige Museumsfreunde und -besucher noch an die Nikolausstiefel-, an die Engelausstellung oder an die Schau rund um den „Regenbogen“. Diese Ausstellungen liefen sehr erfolgreich im damaligen Beckenbergmuseum.

Für die aktuelle, am 19. September im Faktorenhof Eibau beginnende Sonderschau wurde als Überschrift der Titel „Gewölbe mit viel Grün“ gewählt. „Grün“ ein aktuelles Thema? Nicht unbedingt, denn Grünes ist für uns so selbstverständlich, weil es uns täglich begegnet. Grün finden wir in der uns umgebenden Pflanzenwelt. Grün steht aber auch für unsere Umwelt, die es zu erhalten, für die nächsten Generationen zu bewahren gilt. Hinter dem Begriff steckt mehr als nur Floskeln: Grün bedeutet Leben. Dazu gehört auch die Freude an der Schöpfung.
Die Ausstellerin schreibt im Vorfeld ihrer Schau: „Ich möchte auf Grün in den schönen Dingen aufmerksam machen. Beim Blick in die Landschaft beispielsweise vom Beckenberg. Besonders das frische Grün im Frühjahr ist Balsam für die Seele wenn man sich die Zeit nimmt, es auch einmal in Ruhe und abseits vom Alltagsstress zu genießen. Verschiedene Exponate, z. T. auf Fotos zeigen die Verwendung von Grün in der Kunst. So begegnen uns beispielsweise die Mexikanische Volkskunst-Echse oder Keramik von Hedwig Bollhagen, original Böhmisches Kristallglas oder das Miniaturmuseum Marcel Duchamp (die „grüne Box“). Durch ihre Sammelleidenschaft hat Christine Heinrich auch Liebenswertes aufgelesen. kleine Hinweise, die sich als Bereicherung in der Ausstellung wiederfinden – Pablo Neruda schrieb seine Gedichte oft mit grünem Stift.

Donnerstag, 22. Oktober 2020: Goethes Schlesienreise durch die Oberlausitz, Vortrag

)1790 reiste Johann Wolfgang von Goethe nach Schlesien. Natürlich kam er von Weimar aus dabei auch durch die Oberlausitz. „Seit Anfang des Monats bin ich nun in diesem zehnfach interessanten Lande“ das „ein sonderbar schönes, sinnliches und begreifliches Ganzes macht. Ich werde viel zu erzählen haben“, schrieb er an das Ehepaar Herder, dem er freundschaftlich verbunden war, am 10. August 1790 nach Weimar. Goethe stand zu diesem Zeitpunkt bereits als Minister in den Diensten des Herzogs Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach, der ihn zu dieser Reise einlud. Nicht nur Breslau, Oberschlesien, die Grafschaft Glatz und das Riesengebirge waren dabei Stationen für den Aufenthalt, es ging sogar über Schlesien hinaus. Viele Anknüpfungspunkte für seine Interessen fand Goethe im bodenschatzreichen Schlesien, das durch seinen Bergbau längst bekannt war. Natürlich traf er auch bedeutende Persönlichkeiten.
Wenn auch Goethes Italienreise allgemein bekannt sein mag, diese Schlesienreise hatte es in sich und ist es wert, einem interessierten Publikum näher gerückt zu werden.

Dietmar Eichhorn zeigt in seinem Power-Point-Vortrag nicht nur die zeitgenössischen Stiche von Carl Gottlob Endler, sondern auch eigene Fotos, welche auf seinen Exkursionen und Fahrten als Reiseleiter entstanden sind. Historische Karten und Dokumente ergänzen die Präsentation.

Eintritt 5,00 EUR, Kartentelefon: 03586-702051 (Auf Grund der Corona-Pandemie wird die Besucherzahl begrenzt.)

7. und 14. November 2020: Kabarett mit Jochen Kaminsky - Hausmeister Querglich kandidiert - Ausverkauft!

Es gibt wieder Kabarett mit Jochen Kaminsky. Lange erwartet, da durch Corona leider zunächst abgesagt, begrüßt Jochen Kaminsky Anfang November an zwei Abenden die Fans von Hausmeister Erwin Querglich zu einer neue Ausgabe seiner Hausmeister-Sprechstunden. In gewohnter Manier nimmt Querglich den Zeitgeist auf die Schippe und sorgt somit für einen unterhaltsamen Kabarettabend im historischen Festsaal des Faktorenhofes.

Die bereits erworbenen Eintrittskarten haben ihre Gültigkeit behalten. Bei Interesse an evtl. Restkarten informieren Sie sich bitte unter Telefon: 702051

Da zur Zeit nur eine begrenzte Zuschauerzahl möglich ist, findet der Kabarettabend an zwei Terminen statt. Die Inhaber erworbener Eintrittskarten werden telefonisch kontaktiert.

12. November 2020: Mundartabend mit Johannes Kletschka, Neueibau

Unter der Überschrift "ʻS Labn is moanchmol ernst und moanchmol zun Lachn." findet wieder ein Mundartabend mit Johannes Kletschka statt.

Der Neueibauer fühlt sich seit Jahren der Pflege und Erhaltung unserer oberlausitzer Mundart verbunden und verpflichtet. Seine Veröffentlichungen sind gefragt wie warme Semmeln. Um die Mundart richtig (vor)lesen zu können, hat er sogar CD für einen Teil seiner Hefte produziert. Nun ist er zum wiederholten Male im Faktorenhof zu Gast und wird alte und neue Geschichten in unserer quirligen Sprache zu Gehör bringen. Eintrittskarten zum Preis von 5 EUR können über unser Kartentelefon geordert werden: 03586-702051


Auf Grund der Corona-Pandemie wird die Besucherzahl begrenzt.
 
 
  • Kontakt: 
    Hauptstraße 214a
    OT Eibau
    02739 Kottmar
    Tel. 03586/­702051
    Fax 03586/­702057
  • Öffnungszeiten: 
    Mo - Fr: 10 - 12 /­ 13 - 16.30 Uhr
    Sa./­So/­feiertags: 13.00 - 17.00 Uhr
  • TOURISTINFO "Spreequellland" FAKTORENHOF EIBAUER HEIMATMUSEUM
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen