0

Führungen und Besichtigungsmöglichkeiten

Zu den Öffnungszeiten unserer Touristinformation in der rustikalen Blockstube des Faktorenhauses können Sie sich über Besichtigungsmöglichkeiten der musealen Einrichtungen unserer Gemeinde informieren und Ihren Aufenthalt unter fachkundiger Beratung durch unsere Mitarbeiter planen.

Dazu gehört zu allererst eine Besichtigung der historischen Räumlichkeiten unseres Hauses mit wertvoller Decken- und Wandmalerei, sowie ein Besuch des Heimat- und Humboldtmuseums mit seinen Ausstellungen in den beiden Dachgeschossebenen (auch mit einem Fahrstuhl erreichbar).
Sehenswert die Max-Langer-Stuben, und die beiden beweglichen Weihnachtskrippen mit böhmischen Krippefiguren die Kuriositäten- und Raritätensammlung des ehemaligen Humoldtvereins, eines naturwissenschaftlichen Fortbildungsvereins, entstanden in der Humboldtbewegung des 19. Jahrhunderts.

Wandern und Erkunden Sie die Ortsteile Eibau und Walddorf

Eibau gilt als Dorf des ländlichen Barock. Unter Denkmalschutz stehende Faktorenhäuser zeugen vom Reichtum der einst hier ansässigen Leinwandhändler. Die 1707 nach vierjähriger Bauzeit geweihte Dorfkirche gilt als zweitgrößte Dorfkirche der Oberlausitz und prägt mit ihrer erhabenen Erscheinung das Ortsbild.
Für eine Kirchenbesichtigung melden Sie sich bitte im Ev.-Luth. Pfarramt, Hauptstraße 39,
Telefon: 03586-32487 oder per Mail klick hier

Seit 1810 wird in Eibau Bier gebraut. Nach Lockerung der sogenannten Biergerechtsame durch die brauberechtigte Bürgerschaft der Stadt Zittau wurde auf einem ehemaligen Bierhof der Stadt Zittau an der heutigen Neueibauer Straße der Landbrauerei Eibau gebründet.
Brauereiführungen bitte direkt in der Privatbrauerei Eibau in Sa. GmbH anmelden, Telefon 03586-78140 oder
Mail: klick hier

Der nahegelegene Beckenberg mit seinen 409 Höhenmetern gilt als Hausberg der Eibauer. Inmitten eines kleinen Wäldchens befindet sich der Berggasthof "Beckenbergbaude" und lädt zur Einkehr. Aussichtspunkte ermöglichen einen Blick auf die nähere Umgebung bis hin zum Zittauer-, Jeschken- und Isergebirge.

Der Ortsteil Walddorf ist ein idyllisches Dörfchen am Westhang des Kottmarberges und zahlreichen liebevoll gepflegten Umgebindehäusern. Im Haus "Spinnwebe" finden Sie eine Schauwerkstatt mit Handweberei und kleinem Ladengeschäft zum Erwerb handgewebter Produkte.
Eine Besichtigung der durch die Fernsehsendung "Ein Dorf wird gewinnen" vom 22.04.2007 bekannt gewordenen Walddorfer Kirche ist möglich nach Meldung im Ev.-Luth. Pfarramt im OT Walddorf, Lutherstraße 4,
Telefon: 03586-310539

Das Kottmarareal lädt zum Wandern ein. Entlang des 4,5 km langen "Sagenpfades" lässt sich die geheimsnisvolle Sagenwelt des Kottmar erkunden und dabei die höchstgelegene Quelle der Spree entdecken.
Kirche Walddorf
Kirche Eibau
Ausflugsziel Beckenberg
  • Kontakt: 
    Hauptstraße 214a
    OT Eibau
    02739 Kottmar
    Tel. 03586/702051
    Fax 03586/702057
  • Öffnungszeiten: 
    Di - Fr:
    10-12/13-16.30 Uhr
    Sa./So/feiertags: 13.00 - 17.00 Uhr;

    Museum und Touristinformation montags geschlossen (außer Feiertags)!
  • TOURISTINFO FAKTORENHOF EIBAUER HEIMATMUSEUM
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN